Winziges Weltall

Deutsche Ausgabe von Tiny Epic Galaxies

 

Irgendwo in den Tiefen des Weltalls schwebt eure Galaxie, überbevölkert und darauf hoffend, sich über die intergalaktischen Planeten ausbreiten zu können. Ihr werdet eure Flotte ausbauen, euren Einfluss vergrößern und Planeten im Zuge der intergalaktischen Eroberung kolonisieren. Allerdings seid ihr nicht das einzige Imperium, das sich auszubreiten versucht. Opportunistische Rivalen aus anderen Galaxien expandieren genauso schnell wie ihr und selbst das gesamte, riesige Universum scheint nicht groß genug für alle. Wer seine Flotte mit klugerStrategie führt, die richtigen Planeten auswählt und seine Gegner austrickst, kann den Kosmos kontrollieren und seine Rivalen auf wertlosen Felsbrocken hinter sich zurücklassen.

 

Winziges Weltall ist das zweite Spiel von Scott Almes in unserer Winzige Welten-Reihe. Diesmal bauen die Spieler ein Imperium zwischen den Sternen auf. Zu Beginn kontrolliert jeder Spieler seine eigene kleine Galaxie. Jedoch wartet bereits eine zufällige Auswahl an unkolonisierten Planeten auf der Tischmitte darauf, von den Spielern kolonisiert zu werden. Wenn ein Spieler solch einen Planeten mittels Diplomatie oder Wirtschaft vereinnahmt hat, erhält er nicht nur Siegpunkte sondern auch eine dem Planeten zugeordnete spezielle Fähigkeit. Das Spiel endet mit der Runde, in der ein Spieler 21 Siegpunkte erreicht hat. Dieser Spieler muss jedoch nicht zwangsläufig der Gewinner sein, denn am Ende deckt jeder Spieler noch seinen Geheimauftrag auf, um Bonus-Punkte zu ergattern.

 

In Winziges Weltall gibt es 6 verschiedenen Aktionen, die ein Spieler ausführen kann. Allerdings stehen ihm in seinem Spielzug nicht unbedingt alle zur Verfügung. Vielmehr würfelt ein Spieler in seinem Spielzug eine Anzahl Würfel gemäß der Entwicklungsstufe seines Imperiums. Jede gewürfelte Seite gibt dem Spieler nun die Möglichkeit die gezeigte Aktion auszuführen. Er entscheidet aber noch über die Reihenfolge, in der er die Aktionen ausführen möchte. Damit sind die Möglichkeiten aber nicht erschöpft: Andere Spieler können die Aktionen eventuell kopieren und ihnen somit folgen. Außerdem benötigen einige der Aktionen Ressourcen oder Raumschiffe an den richtigen Stellen. Die Reihenfolge, in der ein Spieler seine Würfel aktiviert, ist also entscheidend! Gegebenenfalls kann ein Spieler sogar noch erneut würfeln oder Würfel, die ihm nicht helfen, in den Umwandler schicken.

 

Ein besonderer Leckerbissen in Winziges Weltall ist die Möglichkeit, das Spiel im SOLO-Modus zu spielen. Jede der 5 Galaxiekarten ist doppelseitig bedruckt. Auf den Rückseiten befinden sich Schurkengalaxien mit 5 unterschiedlichen Spielstärken. Der Solo-Spieler wählt eine der Schurkengalaxien und versucht nun, ihrer Schurkenarmada mit seiner Galaxie Einhalt zu gebieten.

 

Spielerzahl: 1 - 5

Spieldauer: 30 - 45 Minuten

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre

 

Spielinhalt:

  • 5 doppelseitige Galaxiekarten
  • 1 Kontrolltafel
  • 40 verschiedene Planetenkarten
  • 12 Geheimauftragskarten
  • 7 spezielle Aktionswürfel
  • 20 Raumschiffe aus Holz
  • 5 Energiemarker aus Holz
  • 5 Kulturmarker aus Holz
  • 5 Imperiumsmarker aus Holz
  • 1 Spielregel

 

Zum Schutz der Spielkarten empfehlen wir optional den Erwerb von Kartenhüllen wie folgt:

1 x Kartenhüllen (Premium Tiny Epic Kingdom Size)

2 x Kartenhüllen (Premium Card Game Size)

 

BoardGameGeek

 

Achtung! Dieser Artikel ist nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Erstickungsgefahr, da kleine Teile verschluckt oder eingeatmet werden können.

 

Wir bieten auch eine Mini-Erweiterung an.

 

25,00 €
In den Warenkorb
  • bestellbar
  • 2 - 4 Werktage Lieferzeit1

 

Schwerkraft-Verlag


Der Spieleverlag für anspruchsvolle Strategiespiele

Trage Dich hier für unseren Newsletter ein: